Herzlich willkommen!

Hier erfahren sie alle Mögliche ums Thema Haare und Styling, sowie hilfreiche Tipps für richtge Haarpflege und gutaussehendes gesundes Haar!

 

____________________________________

 

Artikel der Woche

 

Hausmittel zur Haarpflege

Kokos und Mango Haarkur selber machen
Mango und Kokosöl machen das Haar geschmeidig und
glänzend.
 

Für die Extraportion Pflege: Haarpflege selbst gemacht

Wenn man sich die Inhaltsstoffe auf Shampooflaschen so durchliest, kann einem regelrecht schwindelig werden. Wer weiß schon so genau, was Polyquaternium-10, Ammoniumlaurylsulfat oder Methylparaben ist? Viele vertrauen deshalb lieber auf selbst angerührte Haarpflege aus der eigenen Küche. Schließlich hat die Natur einiges zu bieten, was unserem Haar gut tut – ganz ohne Chemie und fragwürdige Inhaltsstoffe! Wir stellen Euch drei Hausrezepte vor, mit denen Ihr Euer Haar auf Hochglanz bringt, wenn es von Glätteisen und Haarspray strapaziert ist.



Kämmbarkeit und Glanz: Mango-Kokos-Kur

Mit dieser exotischen Haarkur bringst Du Dein Haar zum Strahlen und noch dazu wird es lecker nach Mango und Kokos duften!
Das brauchst Du:

- 2 Mangos
- Saft von ½ Zitrone
- 2 Eigelb
- 4 TL Kokosöl

Mangos schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten mit Hilfe des Pürierstabs zu einem Brei verarbeiten. Die Haarkur auf das frisch gewaschene, handtuchtrockene Haar auftragen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach alles gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen!

______________________________________________________________________________________________

 

Winterpflege für alle Haartypen

Shampoo - Wer seine Haare im Winter an der Luft trocknet, riskiert fiese Erkältungen. Da hilft nur fönen. Leider trocknet aber besonders feines und dünnes Haar durch die heiße Fönluft schnell aus. Das Schauma Joghurt & Aloe Shampoo spendet Feuchtigkeit und pflegt. So bleibt das Haar geschmeidig und wird nicht so schnell spröde.

Pflege - Ein weiteres Problem für Frauen mit feinem Haar: kaum zieht man sich die Mütze vom Kopf, fliegen die Haare in alle Richtungen. Aber bekämpft die statische Aufladung nicht gleich mit einer Bürste – das macht es oft nur noch schlimmer. Besser sind Pflegeöle, die das Haar strapazierfähig machen, zum Beispiel das Haaröl von Weleda. Diese Öle kann man nicht nur als Pflege verwenden, sondern auch einen Tropfen auf den Handflächen verreiben und über das Haar streichen, um die Aufladung zu verhindern.

Styling - Beim Styling vermissen Frauen mit feinem Haar oft Volumen. Schaumfestiger und Co. sorgen da schnell für ein wenig Fülle. Abhilfe schafft z.B. der Haarschaum von Wella High Hair. Er gibt dem Haar Volumen und lässt es auch unter der Mütze nicht so schnell zusammen fallen. Verteilt ein wenig davon in den Fingern, gebt es auf das handtuchtrockene Haar, und dann fönt Eure Haare über Kopf. Voila – das perfekte Volumen.
 

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!